de

Flowing Tide Blog

2010 April 11

Sowas kommt von sowas .....

Eingetragen von Irina

Im November letzten Jahres haben Conny und ich uns endlich mal auf den Weg nach Jena gemacht. Zur Session ins Fiddlers Green.
Die letzte Session des Jahres. Hat super Spaß gemacht und zu unserem Glück war auch Henryk da und hat (wie immer) tolle Bilder gemacht! Dies hier gefällt mir am besten:


Da war es noch früh am Abend und irgendwie sieht es total gestellt aus. Wir waren auch nicht nur zu viert! Die Session war sogar ziemlich groß mit einigen Bekannten ...


und unbekannten Musikern. Die Fahrt hat sich jeden Fall gelohnt!

Auch, weil Conny und ich gefragt wurden, ob wir nicht beim 1. Whisky Festival in Radebeul spielen wollen. Als Duett. Damals im November klang das, als hätten wir alle Zeit der Welt, uns ein Repertoire zusammenzubasteln..... Tja - "gespielt" haben wir schon zwischen der Session und dem Auftritt - "geprobt" aber nicht. Zumindest fühlte es sich nicht so an.
Da blieb uns nichts anderes übrig, als auf der Bühne auch "einfach nur zu spielen". Und auch das hat richtig Spaß gemacht! Nur, daß Conny und ich leicht versetzt mit dem Fuß mittappen, was auf der "kleinen Bühne" für sehr irritierende Schwingungen gesorgt hat!
Auf der "großen Bühne" hatten wir dagegen keine Sorge, abzustürzen oder samt Bühne aus dem Saal zu wackeln....



Um zwischendurch den Gästen die Ohren freizublasen, waren auch die Royal Sulgemer Crown Swamp Pipers da!



Die, und andere irische/schottische Musik und Whisk(e)y gibt es übrigens bald wieder (am 8./9. Mai) zum schottisch irischen Hoffest in der Schmiede in Altkötzschenbroda.

Veranstaltungstip für die Vorweihnachtszeit « » Instrumente - irische Flute