ga

Flowing Tide Blog

2010 August 05

Instrumente - irische Flute

Eingetragen von Irina

Zahlenmäßig am stärksten Vertreten bei uns und daher das erste vorgestellte Instrument: Die Flute!

Die irische Flute ist eine moderne Version der alten Holzquerflöten, die vor der modernen Böhmflöte gespielt wurden und nach deren Erfindung recht schnell aus der Mode kamen. So landeten sie wohl als billige Instrumente bzw. als Überbleibsel in der irischen Volksmusik. Mittlerweile werden sie mit modernem Kammerton A440 und diversen Verbesserungen wieder gebaut. Teilweise mit langen Wartelisten und sehr unterschiedlichen Eigenschaften.
Für mich ist Flute das am wenigsten technische Instrument. (Wenn man die Technik des Spielens einmal gemeistert hat.)
. . .

weiter lesen »»

2010 April 11

Sowas kommt von sowas .....

Eingetragen von Irina

Im November letzten Jahres haben Conny und ich uns endlich mal auf den Weg nach Jena gemacht. Zur Session ins Fiddlers Green.
Die letzte Session des Jahres. Hat super Spaß gemacht und zu unserem Glück war auch Henryk da und hat (wie immer) tolle Bilder gemacht! Dies hier gefällt mir am besten:


Da war es noch früh am Abend und irgendwie sieht es total gestellt aus. Wir waren auch nicht nur zu viert!
. . .

weiter lesen »»

2009 November 20

Veranstaltungstip für die Vorweihnachtszeit

Eingetragen von Irina

An Nollaig - Geschichtenerzählen, Tunes, Weihnachtslieder - von und mit Dizzy Spell.


Am 05.12.09 im Club Passage in Dresden!

Ich hoffe ja insgeheim, daß "Paddy Ryans Dream" es irgendwie ins weihnachtliche Programm geschafft hat - ich habe da so eine nette Erinnerung an unsere Session beim Hoffest in Altkötzschenbroda....

Auf jeden Fall verspricht das ein sehr schöner "Vor-Nikolausabend" zu werden!

(Jan - falls Du das liest: Da läßt sich doch bestimmt was machen, oder? Mit Paddy Ryan und seinem Traum....)
2009 November 08

MacGyvers Box

Eingetragen von Irina

Da ich ja gerade "Geschichten aus dem letzten Jahr" aufschreibe, kann ich auf Chronolgie nicht so richtig Rücksicht nehmen... Ich glaube, der Anlaß für die Bastelaktion war der Besuch in Toronto. Pat hatte so wunderbar Akkordeon gespielt, daß ich auch endlich mal was auf meiner alten Hohner lernen wollte. Die alten Hohner "Wiener Melodeons" sind echt schicke Teilchen. Leider mit Bässen, die für irische Musik total unbrauchbar sind. Nicht, daß ich schon so weit wäre, mit den Bässen irgendwas anfangen zu können aber haben wollte ich doch welche...
Der Akkordeonbauer hat sie "die verrückte Wiener" genannt, weil er noch nie eine B/C Box in den Händen hatte und von dem gewünschten Bass-Layout hat er so gar nix gehalten. Er hats dann auch einfach nicht gemacht!
. . .

weiter lesen »»

Ältere Einträge « » Neuere Einträge